Schlagwortarchiv für: foerderpreis

Luise

Lina Marie

Reza und Thierry

Yestoday

lauten die Namen unserer Finalisten, die am 01.07.2023 auf der Burg Beeskow um die Sieg kämpfen und um tolle Preise.

Unser Publikum vor Ort und online hat in den sehr zahlreichen und spannenden Votings gewählt und entschieden.

Nun heißt es für die Finalisten üben, coachings wahrnehmen und Nerven stärken. Wir sind gespannt, was uns im Finale erwartet.

Wer sitzt in der Jury? Ihr werdet es erfahren.

Vielen Dank an den Club Marchwitza, an Wassi – Tontechnik, die vielen Gäste, die Teilnehmer, den Landkreis-Oder-Spree, Tabea und Al für die Moderation. Es war ein beeindruckender Abend!

Unsere Vorrunde des „AXEL“ 2022/2023 wird nicht wie geplant im April, sondern nun im Juni stattfinden.

Am 11. und 12.6.2022 ab 17:00 Uhr öffnet der Club Marchwitza seine Bühne und Terasse für die Teilnehmer der 3. Staffel und für jede Menge Zuschauer.

Wie bei den ersten beiden Staffel sind auch dieses Mal wieder unsere Zuschauer aus nah und fern die Jury, die über den Einzug ins Halbfinale entscheidet.

„Ran an den Speck“ – bewerbt euch noch bis Ende April und seid dabei, bei unserem Musikförderpreis für junge Musiker und gewinnt vielleicht sogar den „AXEL“ und das Preisgeld!

Unser 2. Jurymitglied im Finale des Musikförderpreises „AXEL“ kennt sich mit Musik richtig gut aus. Was ihre Kollegen und Menschen, die mit ihr arbeiten, über sie und ihre Fähigkeiten sagen, ist beeindruckend. Hier ein Einblick in ihre Laufbahn: Corinna Söller

Ihr musikalisches Schaffen umfasste bereits während ihrer Schulzeit sowohl die solistische Ausbildung als auch die Zusammenarbeit mit Sängern und Instrumentalisten. Sie studierte an der Hochschule der Künste Berlin Klavier bei Prof. Sava.

Sie lebt und arbeitet freischaffend in Berlin, u.a. als Musikalische Leiterin und Korrepetitorin bei internationalen Opernproduktionen und Festspielen sowie bei verschiedenen Gesangs-/ Theater- und Orchesterprojekten wie in der Spielzeit 2017/2018 bei dem Musical „Grimm!“ an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt.

Sie konzertierte wiederholt bei großen Festivals wie Berliner Festwochen, Internationales Musikfestival Davos, Festival de Música de Santiago de Querétaro A.C . (Mexiko), World Music and Dance Festival Hakodate (Japan) u.a..

Corinna Söller ist Mitglied verschiedener Ensembles im Bereich Klassik, Tango und Rock. Hierfür schreibt sie eigene Arrangements und Kompositionen.
Darüber hinaus unterrichtet sie bereits seit ihrem Studium Kinder und Jugendliche im Fach Klavier, Ensemble und Songwriting.

… und damit genau die richtige für unsere Jury, die darüber entscheidet, wer den Award und die 500 Euro Preisgeld am Ende des Abends mit nach Hause nehmen dürfen.

________________________________________________________________

Unsere Jury – Teil 1 – Jäcki Reznicek
Es gibt so viel, was man über unser erstes Jurymitglied berichten kann. Er wurde in Dresden geboren und in der DDR 4 Mal zum besten Bassisten des Landes gewählt. Er studierte an der renommierten Musikhochschule „C. M. v. Weber“ Dresden Kontrabass sowie Bassgitarre und ist heute unter anderem als Dozent für Bass tätig. Am besten bekannt als Bassist der erfolgreichen Band „Silly“, ist er noch immer selbst in mehreren Bands international unterwegs und erfolgreich und hat zudem einige Basslehrbücher veröffentlicht.
Dass ihm die Nachwuchsförderung ein großes Anliegen ist, zeigt nicht nur seine Dozententätigkeit, sondern eben auch seine Jurybeteilung beispielsweise bei diesem besonderen Musikförderpreis unserer Stiftung, dem „AXEL„. Tickets unter reservix

Wir sind sehr dankbar und stolz Jäcki in unserer Jury zu haben.
Weitere Infos über Jäcki Reznicek