Beiträge

Jury – Teil 1 – Jäcki Reznicek

Hier die versprochenen Infos in Etappen. Jede Woche eine neue 🙂
Wer wird im Finale die Talente bewerten und ihnen wichtige Hinweise mit auf ihren zukünftigen musikalischen Weg geben?
Wer begleitet durch den Abend? Und was gibt es noch zu sehen, oder zu hören?

Unsere Jury – Teil 1 – Jäcki Reznicek
Es gibt so viel, was man über unser erstes Jurymitglied berichten kann. Er wurde in Dresden geboren und in der DDR 4 Mal zum besten Bassisten des Landes gewählt. Er studierte an der renommierten Musikhochschule „C. M. v. Weber“ Dresden Kontrabass sowie Bassgitarre und ist heute unter anderem als Dozent für Bass tätig. Am besten bekannt als Bassist der erfolgreichen Band „Silly“, ist er noch immer selbst in mehreren Bands international unterwegs und erfolgreich und hat zudem einige Basslehrbücher veröffentlicht.
Dass ihm die Nachwuchsförderung ein großes Anliegen ist, zeigt nicht nur seine Dozententätigkeit, sondern eben auch seine Jurybeteilung beispielsweise bei diesem besonderen Musikförderpreis unserer Stiftung, dem „AXEL„. Tickets unter reservix

Wir sind sehr dankbar und stolz Jäcki in unserer Jury zu haben.
Weitere Infos über Jäcki Reznicek

Finale des „AXEL“ 13.04.2019

Das Finale für den Musikförderpreis „AXEL“ , der 2019 erstmalig verliehen wird, hat nun ein Veranstaltungsdatum und einen Ort bekommen. Die Finalisten, die im Wettbewerb um den Award, die 500 Euro Preisgeld und weitere Annehmlichkeiten gegeneinander antreten, werden ihre selbstgeschriebene Musik dafür präsentieren.

Am 13. April 2019 öffnen sich die Türen des Friedrich-Wolf-Theater Eisenhüttenstadt für diese Veranstaltung. Um 17 Uhr geht es los. Die Auftritte der Finalisten werden durch die Vorstellung der Jurymitglieder und ein unterhaltsames musikalisches Programm eingerahmt. Weitere Infos dazu werden wir nach und nach mitteilen.

Tickets für das Finale im Friedrich-Wolf-Theater können bereits erworben werden. Der Kultur-freundliche Ticketpreis lautet 4,90 Euro. ( ermäßigt 4,50 Euro) reservix tickets

Für die Finalisten ist jeder besetzte Platz wichtig. Gute Stimmung aus dem Publikum, das in jedem Fall jubeln, klatschen und sich bewegen darf, unterstützt die jungen Künstler.

Im Finale stehen Hotel Lunik, Chnnls, Valentin & Band, Self Control

Finalisten des „AXEL“ stehen fest

MOZ Beitrag

Die Märkische Oderzeitung hat es wunderbar zusammengefasst. Es war eine tolle Veranstaltung mit hochmotivierten Kandidaten, abwechslungsreichen Musikbeiträgen, gut gelaunten Gästen und einem vollem Club Steelbruch. Das rbb war da, sie begleiteten Self Control aus Frankfurt/Oder und erhielten so auch einen Eindruck von unserem Halbfinale des Musikförderpreises „AXEL“.

Die Jury, bestehend aus den Besuchern im Club, als auch in den social media Followern traf ihre Entscheidung und wählte 4 Kandidaten ins Finale:

Valentin Franze & Band (Eisenhüttenstadt)

Self Control (Frankfurt/Oder)

Chnnls (Frankfurt/Oder)

Hotel Lunik (Eisenhüttenstadt)

In den nächsten Wochen /Monaten müssen sich alle auf das Finale vorbereiten. Dabei unterstützen wir sie mit individuellen Workshops.

Sobald Datum und Ort feststehen, wann und wo unser Finale stattfindet, werden wir es direkt verkünden. Wir freuen uns schon jetzt auf ein volles Haus und großartige Beiträge!